Bunter Abend

Bunter Abend des MGV 1906 Frohsinn Baiertal

Dieser Abend wird nachhaltig in bester Erinnerung bleiben:

im Rahmen des jährlich stattfindenden Bunten Abends konnte der Frohsinn am vergangenen Samstag erneut das Gemeindehaus füllen. Die Eintrittskarten waren innerhalb weniger Tage verkauft und der Saal platzte fast aus allen Nähten.

Das bunt gemischte Publikum, erlebte eine musikalische Vielfalt.

Neben dem Frauenchor Bellacanta, der den Abend eröffnete und dem Männerchor glänzten die „Belladonnas“, ein kleiner Chor aus den Reihen der Bellacanta-Damen, mit frech-witzigen Liedbeiträgen. Die Herren boten dafür die „Baierdls“, eine kleine schlagkräftige Gruppe, die mit viel Witz und Gesang einen weiteren Höhepunkt darstellten. Die Tradition, das Gemeindegeschehen auch und gerade im Hinblick auf Wiesloch ironisch zu beleuchten, wurde zugunsten des neuen (und bis zum Schluss anwesenden) OB Herrn Elkemann in diesem Jahr ausgesetzt. Man wird sich das in den nächsten Montaten genau anschauen und beim bunten Abend 2017 dann zu Gehör bringen.

Vorstand Bertram Schäfer ließ es sich bei der Begrüßung jedoch nicht nehmen für einen Moment politisch zu werden. Er lud OB Elkemann ein in die Runde zu schauen um zu sehen, dass das katholische Gemeindehaus sehr wohl und in der vorhandenen Größe genutzt wird – und weiterhin auch genutzt werden soll.

Wer glaubte, mittlerweile die Höhepunkte gehört und gesehen zu haben, der irrte sich: mit der eigenen und sehr versierten Amateurtheatergruppe kredenzte der Frohsinn erneut ein Theaterstück in Mundart, dass für beste Stimmung und viel Szenenbeifall sorgte. Die lange Vorbereitung hatte sich gelohnt, und nicht enden wollender Applaus sorgte zu Recht für strahlende Darsteller.

 

Ein wahrlich bunter Abend im unverwechselbaren Stil des Frohsinn Baiertal, der beste Stimmung hervorgerufen und mit Dynamik und Schwung für kurzweilige Unterhaltung gesorgt hat.

Nach einem vielfältigen Programm ging die Veranstaltung gegen Mitternacht zu Ende und erneut darf der Frohsinn für sich in Anspruch nehmen:  „Wenn der Frohsinn ruft, lohnt sich das Kommen“

Abschließend sei noch der Hinweis auf die Jubiläumsveranstaltung erlaubt, denn der Frohsinn befindet sich im 110ten Jahr seines Bestehens. Dies wird gefeiert vom 03.06 – 05.06.2016. Nähere Info  zum Programm und den teilnehmenden Chören folgt in der Presse.

Bedanken möchten wir uns bei Chorleiter Musikdirektor Stefan Kistner, Clarissa Müller (Stimmbildung), Uwe Hilswicht (Stadtkapelle Wiesloch), der uns mit seiner Tuba musikalisch unterstütze, Patrick Fichtner, ein Nachwuchsmusiker aus Baiertal der den Chor auf dem Klavier begleitete, allen Gästen, bei den Spendern (Tombola) und Stiftern, bei allen Helfern in der Küche, vor oder hinter der Bühne: ohne sie wäre eine solche Veranstaltung nicht denkbar!

Ganz besonderen Dank an die Akteurinnen und Akteure von Theater, Belladonna oder Baierdls für die lange Vorbereitung, die viel Zeit, Energie und so manchen Nerv gekostet hat!

Posted in Uncategorized.