Jubiläum: 40. Frühlingsfest am Vatertag

Am 30.05. feierte der Frohsinn das 40. Frühlingsfest am Vatertag und hatte passend dazu das Wetter bestellt. Bei Sonne und blauem Himmel konnte das Fest um 11:00 Uhr durch Frau Pfarrerin Bub mit einem Gottesdienst im Freien eröffnet werden.

Bereits eine Stunde zuvor fanden sich schon die ersten Gäste ein und bis zum Beginn des Gottesdienstes war das Zelt gut gefüllt. So war es auch nicht verwunderlich, dass danach die Essen- und Getränkeausgaben gestürmt wurden. Das Küchenteam Bernhard und Kalle Laier hatte einmal mehr gezaubert und pünktlich Braten, Gyros, Schnitzel, Cordon-Bleu, Wurstsalat und diverse Beilagen bereit gestellt, so dass Niemand hungrig das Fest verlassen musste. Erneut waren sich die Gäste einig: es schmeckt!

Wer dann noch nicht genug hatte, konnte sich am reichhaltigen Kuchenbuffet bedienen. Bei moderaten Preisen und charmanten Damen an der Ausgabe konnte man zwischen leckeren Torten und Kuchen wählen und mit einem Tässchen Kaffee den Nachmittag einläuten.

Komplettiert wurde das Angebot auch dieses Jahr mit einer Bar und einem Bierwagen.

Auch 2019 darf festgestellt werden: wenn der Frohsinn ruft, kommen die Leute und auch dieses Mal konnten so manche Fremde als Freunde verabschiedet werden. Alsdenn, bis nächstes Jahr!

Ein herzliches Vergelt’s Gott an Frau Pfarrerin Bub für einen kurzweiligen Gottesdienst (der Erlös der Kollekte geht an die Telefonseelsorge).

Ein ganz besonderen Dank an Bernhard und Kalle Laier, die erneut und virtuos das Thema „Küche“ gestemmt haben. Ohne dieses Küchenteam wär ein solches Fest nicht vorstellbar.

Herzlichen Dank an alle Kuchenbäckerinnen (und Bäcker). Eine großartiges Kuchenbuffet mit Kuchen, Torten und Muffins wurde begeistert von den Gästen geplündert.

Danke an alle helfenden Hände (von denen es übrigens gerne mehr geben darf), die vor, während und nach dem Fest angepackt haben.

Danke an alle Aufbauer, Abräumer, Bediener, Spüler, Barbetreiber, Bierständler, Saubermacher, Abbauer, Wegräumer, Ausleerer, Reiniger – selbstverständlich auch „innen“ oder „divers“ – ohne Euch kein Fest.

Danke an alle Gäste, Gönner und Freunde für’s Kommen!

Posted in Uncategorized.