Frohsinn Baiertal spendet an die Tafel Wiesloch

Es wird viel diskutiert über Ursache und Sinn einer so genannten Tafel, auch im Frohsinn Baiertal. Im Männerchor singen freiwillige Helfer und ein Gründungsmitglied der Wieslocher Tafel, von daher war es schnell entschieden, dass auch der Frohsinn Baiertal aufgrund der Teilnahme an der Kaltwasser-Grill-Challenge die Tafel unterstützt.

Zur letzten Gesangsprobe ließen es sich Stadträtin Sonja Huth und Karin Lehner, 2. Vorsitzende der Wieslocher Tafel e.V. nicht nehmen, sich persönlich beim Frohsinn Baiertal zu bedanken. Stellvertretend nahm der 1. Vorsitzende, Herr Johannes Schuppé den Dank der beiden Damen entgegen.

Frau Huth zeigte sich sichtlich begeistert und bedankte sich im Namen der Helfer und der Bedürftigen für die großzügige Spende des Frohsinn, der im Rahmen seines sozialen Engagements z.B. auch an der Gemarkungsreinigung teilnimmt.

Wenn Sie Lust bekommen haben, mit dem Frohsinn Baiertal oder dem Frauenchor Bellacanta zu singen, zu feiern, zu gewinnen und sich sozial zu engagieren, dann laden wir Sie herzlich ein, uns bei einer Probe zu besuchen. Die Proben finden jeden Dienstag im Bürgerhaus in Baiertal statt, die Herren um 18:30 Uhr, die Damen um 20:00 Uhr. Kommen Sie, denn SIE haben uns gerade noch gefehlt!

 

                                     

 

MGV Frohsinn Baiertal und der Damenchor Bellacanta erneut auf Goldkurs!

                 

Der MGV Frohsinn Neudorf führte am 6. Mai 2018 anlässlich seines 110jährigen Bestehens einen Chor- und Volksliederwettbewerb durch und sowohl der Männerchor als auch der Damenchor Bellacanta des Frohsinn Baiertal nahmen an dem Wettbewerb teil.

Am frühen Nachmittag bereits konnten die Damen mir ihrem Können glänzen:

in der Klasse F2 erreichten Sie, bunt und peppig in luftigen Polo-Shirt’s , mit einem Notendurschnitt von 91,33 Punkten und 274 Punkten gesamt den ersten Platz, das Diplom in Gold, den Tageshöchstpreis sowie den Dirigentenpreis – eine Spitzenleistung, die nicht zu toppen ist und wahrlich Gold verdient hat.

Am mittlerweile recht drückend warmen Nachmittag waren dann die Herren der Schöpfung an der Reihe. Als einziger Chor in der Klasse M1 mussten sie sich mit 2 Chören der Klasse M3 messen und konnten mit einem Notendurchschnitt von 93,33 und 280 Punkten gesamt einen wunderbaren ersten Platz erringen sowie ein Diplom in Gold und den Dirigentenpreis entgegennehmen.

Erneut wurden beide Chöre unter der souveränen Leitung von Musikdirektor Stefan Kistner – als Neudorfer für ihn ein Heimspiel – zu Höchstleistung und Sieg geführt.

Unter frenetischem Jubel und mit einem sichtlich entspannten Dirigenten konnten die beiden Vorstände – Sabine Förderer (Bellacanta) und Johannes Schuppe (MGV Frohsinn) – die Auszeichnung entgegennehmen.

Die gegenseitige Unterstützung der beiden Chöre während der Auftritte, der Erfolg und natürlich die angemessene Freudenfeier rundeten einen sehr erfolgreichen und angenehmen Sonntag ab.

Besonderer Dank geht an die mitgereisten Fans sowie an den Dirigenten, Musikdirektor Stefan Kistner.

   

Bunter Abend 2018

Bunter Abend des MGV Frohsinn Baiertal

(SW) Am vergangenen Samstag veranstaltete der Frohsinn Baiertal seinen wahrscheinlich letzten bunten Abend im alt-ehrwürdigen katholischen Gemeindehaus.

Vor vollem Hause mit ca. 350 Gästen eröffneten nach Begrüßung durch den neuen 1. Vorsitzenden Johannes Schuppe die Damen von Bellacanta den Abend mit einer bunten Mischung:

  1. A New Day
  2. Fliege, kleine weiße Taube
  3. Leaving on a jetplane (Gitarrenbegleitung: Walter Baumann)

Zugabe : Ade zur guten Nacht

Eine „gute Nacht“ wurde natürlich noch lange nicht gewünscht.

Nach den Damen zeigten die Herren ihr Können. Unter der gewohnt souveränen Leitung von Musikdirektor Stefan Kistner präsentierte der Männerchor die Stücke

  1. Landsknechtständchen
  2. Ave Maria
  3. Römische Weinsprüche

Als Zugabe wurde das Lied „Londonderry Air“ dargeboten, ein wunderschönes traditionelles Lied aus Nordirland.

Vor allem mit dem Stück „Ave Maria“ zeigte der Chor seine Fähigkeiten. Die Überarbeitung von Franz Biebl für 7-stimmigen Männerchor ist höchst anspruchsvolle Literatur.

Einen ganz besonderen Höhepunkt bot der gemeinsame Auftritt von beiden Chören, den Herren und den Damen vom Chor Bellacanta. Mit dem Stück „es klingt ein Lied (oh happy day)“ setzte Chorleiter Stefan Kistner einen glänzenden musikalischen Schlusspunkt unter den ersten Teil dieses Abends.

Das Publikum belohnte die Damen und Herren mit viel, viel Applaus.

Ehrungen

Auch das gehört zu einem Verein und zu einer öffentlichen Veranstaltung: Ehrungen.

Ehrungen für die wenigsten Fehlzeiten bei Proben und Auftritten:

Christine Schubert + Monika Wolf

Wolfgang Blaser + Simon Laier

Nach den Chören ist es fast schon Tradition, dass die Belladonnas, ein kleiner Teil der Damen des Bellacanta, eine frech-frische Mischung aus Tanz und Gesang darbieten. In diesem Jahr kam es mit der Verstärkung von 3 Männern zur Aufführung eines Medleys der Hits des Musicals „Lion King – der König der Löwen“.

Während die Gäste sich vorstellten, wie über der Savanne die Sonne aufgeht, durchstreiften die –zum Glück recht zahmen- Löwen den Saal. Wunderschöne und bunte afrikanische Kostüme nahmen die Gäste mit auf die Reise nach Afrika. Mit den fast schon weltbekannten Hits aus „der König der Löwen“ sorgten die Sängerinnen und Sänger für eine ausgelassene Stimmung und enorm viel Beifall.

Alles Theater

In einem Theaterstück geht es um Drama und überraschende Wendungen. Auch mal um chaotische Zustände. Das Stück „drunna unn driwwa“ vereinte genau das. Drama, überraschende Handlungen und unerwartete Wendungen – und natürlich liebevolles Chaos. Die Kommödie in 3 Akten wurde humorvoll und im besten Dialekt dargebracht. Die Theatertruppe hatte ein glückliches Händchen bei der Wahl des Stücks, denn die Gäste schrien und johlten und kamen aus dem Lachen nicht mehr heraus. Tosender Beifall war die Belohnung für die Akteure.

Wer nun glaubte, dass sich der bunte Abend dem Ende neigte, der wurde eines Besseren belehrt. Den Schluss dieses wahrlich kurzweiligen und bunten Abends bildeten – auch dies ist schon Tradition – die Baierdls. Eine kleine und wortgewaltige Truppe, herausgelöst aus dem Männerchor. Lautstark, einfallsreich, mit zahlreichen Witzen und fast schon lyrisch anmutendem Gesang zündeten die Baierdls ein Humorfeuerwerk, bei dem es die Gäste im Saal beinahe von den Sitzen riss. Die Lieder waren sehr passend (um)getextet und die Witze und Humoresken so bildhaft erzählt, dass man sich regelrecht mit in der Geschichte wähnte.

Ein würdiger Abschluss eines gelungenen Abends, der mit den Preisen der Tombola auch noch für viele glückliche Gewinner sorgte.

Der MGV 1906 Frohsinn Baiertal dankt ganz herzlich allen Gästen, Spendern und Stiftern und ganz besonders den vielen, vielen helfenden Händen.

Neuwahl Vorstandschaft bei der Generalversammlung 21.11.2017

Die neu gewählte Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:

Zum ersten Vorsitzenden gewählt wurde Johannes Schuppe (einstimmig)

2. Vorsitzende: Sabine Förderer (einstimmig)

2. Vorsitzender: Karl Huber (einstimmig)

Kassier: Simon Laier (einstimmig)

Protokollführer: Stefan Weisbarth (einstimmig)

Schriftführerin: Wanida Gaa (einstimmig)

Kassenprüfer: Bernhard Laier und Michael Wagensommer (einstimmig)

  1. Beisitzer: Markus Schäfer
  2. Beisitzer: Joachim Peckl
  3. Beisitzer: Manuel Großberger
  4. Beisitzerin: Wiebke Wolter
  5. Beisitzer: Andreas Berli
  6. Beisitzer: Jan Elsner
  7. Beisitzerin: Silke Greiner
  8. Beisitzer: Walter Eller
  9. Beisitzer: Martin Tunai
  10. Beisitzer: Christian Ohlinger

Die Wahl der Beisitzerinnen und Beisitzer erfolgte einzeln und einstimmig.

Verein und Dirigent bedanken sich ausdrücklich und sehr herzlich für die Arbeit der bisherigen Vorstandschaft und ganz besonders für das Wirken des bisherigen Vorstandes Bertram Schäfer. Sie wünschen der neu gewählten Vorstandschaft ein glückliches Händchen für die künftigen Herausforderungen – herzlichen Glückwunsch!

 

Der Frohsinn – ein MEISTERCHOR!

  • DIE URKUNDE!
MGV Frohsinn 1906 Baiertal – erneut Meisterchor!

Am 07. und 08. Oktober fand der 11. Badische Chorwettbewerb im Bürgerzentrum in Bruchsal statt.

Samstags war es dann soweit – der MGV Frohsinn betrat mit 60 Sängern und dem Dirigenten, Musikdirektor Stefan Kistner, die Bühne im alt-ehrwürdigen Rechberg-Saal. Nach über 1 Jahr Vorbereitung mit zahlreichen Sonderproben präsentierte sich der Chor in Bestform.

Kredenzt wurden Jury und Publikum (darunter auch Partner, Freunde und Sängerinnen des Damenchors Bellacanta) die Stücke „Landsknechtständchen“ (in italienischer Sprache), „Ave Maria“ (7-stimmig und in lateinischer Sprache) sowie das Pflichtstück „Pete Me“ (römische Weinsprüche, in lateinischer Sprache).

Damit demonstrierte der Frohsinn erneut seine Stimmgewalt. Er jonglierte gekonnt mit Anklängen aus der Renaissance und dem Barock und zeigte dadurch seine musikalische Vielfalt. Dies verlieh dem Vortrag eine ganz besondere Note.

Langer und begeisterter Applaus, gemischt mit vielen Jubelrufen sowie ein sichtlich entspannter und glücklich lächelnder Dirigent waren die Belohnung.

Gegen 18:45 Uhr war es dann soweit: angespannte Stille herrschte im Saal, der nun voll besetzt war, als der Jury-Vorsitzende Matthias Böhringer die heiß ersehnten Worte sprach:

MGV Frohsinn 1906 Baiertal – Meisterchor!

Vorstand Bertram Schäfer konnte überglücklich die begehrte Urkunde in Händen halten: die Auszeichnung zum Meisterchor im Badischen Chorverband! Frenetischer Jubel, Beifall und viele lachende Gesichter trugen den Chor dann zur Meister-Feier, die bis lange in die Nacht anhalten sollte.

Der MGV Frohsinn Baiertal bedankt sich sehr herzlich bei den mitgereisten Fans für die moralische Unterstützung, für die vielen Glückwünsche von allen Seiten und für den Einsatz und die Bereitschaft für viele Proben im Vorfeld.

Ein ganz besonderer Dank geht an den Dirigenten, Musikdirektor Stefan Kistner. Ohne ihn wäre der Chor nicht da, wo er jetzt steht – und vor allem nicht das, was er jetzt ist: ein Meisterchor!

KERWE 2017

Die Kerwe 2017 ist in vollem Gange, das Wetter passt, die ersten Bilder stehen online. Mehr Bilder und Bericht folgen!

Klickt Euch rein!!

Gegenhilfe für die Feuerwehr Meckesheim

(SW) Da uns die FFW Meckesheim  2016 beim Jubiläumsfest mit 25 Männern und Damen unterstützt und somit den Samstag gerettet hat, ließ sich der Frohsinn natürlich nicht lange bitten und löste das zugesagte Versprechen ein. Mit ebenfalls 25 Sängern und Sängerinnen haben wir am 24.06.2017 bei der 150-Jahr-Feier FFW Meckesheim die Versorgungsstände gerockt. Mit über 900 Gästen sowie dem Auftritt des Kabarettisten Kaya Yanar war dies ein Samstag Abend, der uns so ziemlich Alles abverlangte. Pommes, Steaks, Würste, Wellfleisch, Salat, Obatzda, Brezel-Backen, Getränke von A-Z sowie ein Getränke-Stand im Zelt und ein Weinstand davor – der Frohsinn mischte überall mit. Die Vorbereitungen waren gegen 18:30 noch nicht wirklich abgeschlossen, als schon die erste Welle von Hungrigen und Durstigen Menschen anstand – inklusive lautstarker Bedienungen. Bis kurz vor Mitternacht hielten wir die Versorgung aufrecht und ernteten dafür ein riesengroßes Dankeschön.

Es ist schön zu sehen, dass sich Vereine ohne großes Wenn und Aber unterstützen und somit jeder davon profitiert.

Frühlingsfest des MGV Frohsinn Baiertal

 

Am 25.05.2017 veranstaltete der Frohsinn Baiertal sein Frühlings- und Vatertagsfest.

Eröffnet wurde das Fest mit einem Gottesdienst im Freien, dem vom Männerchor unter der Leitung von Walter Laier eine besondere Note verliehen wurde. Die zu diesem Zeitpunkt bereits zahlreich erschienenen Gäste wurden so mit klerikaler Spiritualität und bestem Wetter auf einen wunderschönen Tag eingestimmt.

Viele helfende Hände hatten das Fest vorbereitet und so konnte direkt im Anschluss „das Buffet“ eröffnet werden, abgerundet mit kühlem Bier oder prickelndem Sekt. Wer sich erfolgreich durch die Speisekarte gefuttert hatte, dem winkte zum Nachtisch ein wahrer Augen- und Gaumenschmaus am Kuchenbuffet.

Das Frühlingsfest ist fast schon Tradition und offensichtlich ein fest eingeplanter Termin, denn Tische und Bänke waren bis spät in die Nacht hinein besetzt.

Der Frohsinn Baiertal bedankt sich sehr herzlich bei allen Gästen, Freunden und Gönnern.

Ein großes „Dankeschön“ auch an alle Kuchenbäckerinnen und an alle Helfer, die vor, während und nach dem Fest zum Gelingen beigetragen haben.

Stellvertretend seien hier Bernhard und „Kalle“ Laier genannt, die erneut die Küche gestemmt haben und für wahres, leibliches Wohl sorgten.

ABENTEUER MEISTERCHOR

MGV „Frohsinn“ 1906 Baiertal in Vorbereitung auf Meisterchor-Wettbewerb

Bereits nach der Sommerpause letzten Jahres begannen die Vorbereitungen für die Teilnahme am Chorwettbewerb 2017. Am 07. und 08.10.2017 findet der 11. Badische Chorwettbewerb in Bruchsal statt und erneut gilt es, die begehrte Meisterchor-Auszeichnung zu erringen.

A102727_TipCard_BCW     Ausschreibung Badischer Chorwettbewerb

Chöre der Spitzenklasse aus ganz Baden werden sich messen und vor einer Expertenjury ihre Leistung zu zeigen. An diesen Tagen kann man Vielfalt und Qualität der badischen Chorszene und die einmalige Atmosphäre eines solchen Wettbewerbes hautnah erleben.

Der Männerchor des Frohsinn Baiertal unter der Leitung von Musikdirektor Stefan Kistner hat jetzt mit einer qualitativ äußerst hochwertigen und anspruchsvollen Literatur die Proben begonnen.

Vorbereitet werden die Stücke –

– Landsknecht-Ständchen (Orlando di Lasso)

– Römische Weinsprüche ‚Pete me imple‘ (Harald Genzmer)

– Ave Maria (Angelus Domini) 7-stimmig(Franz Biebl)

Der Frohsinn Baiertal besteht aus dem Männerchor (73 Stimmen) und dem Frauenchor Bellacanta (48 Stimmen). Es ist ein Verein, der unter der mittlerweile 10-jährigen Leitung von Musikdirektor Stefan Kistner stetig wächst und gedeiht. Ein inniger und guter Kontakt besteht zu befreundeten Chören, dem Musikverein Baiertal und zur Stadtkapelle Wiesloch, mit der wiederholt und sehr erfolgreich gemeinsame Konzerte in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit in Wiesloch veranstaltet werden konnten.

UND…

…wer Lust bekommen hat, JETZT und unverbindlich an dem „Abenteuer Meisterchor“ teilzunehmen, ist sehr herzlich willkommen. Wir proben jeden Dienstag (18:30 – 20:00 Uhr) im Bürgerhaus Baiertal.

Besuchen Sie uns – vorab unter: https://frohsinn-baiertal.de/ – oder am besten persönlich, vielleicht schon nächsten Dienstag?

 

Bunter Abend 2017

Bunter Abend des MGV Frohsinn Baiertal

(SW) Am vergangenen Samstag veranstaltete der Frohsinn Baiertal seinen bunten Abend, der – folgt man den Ausführungen von Vorstand Bertram Schäfer – aufgrund der klerikalen Planungen wohl zum letzten Male in diesem katholischen Gemeindehaus stattgefunden haben dürfte.

Vor vollem Hause mit ca. 350 Gästen eröffneten nach einer launigen Begrüßung durch Bertram Schäfer die Damen von Bellacanta den Abend mit einer bunten Mischung: auf das Stück „unsere kleine Nachtmusik“, eine humorvolle Chorüberarbeitung von Mozarts berühmtem Stück, folgte das Lied „Weit, weit weg“ von Hubert von Goisern, alpenländische Folklore verbunden mit Popmusik. Zum Schluss präsentierten die singfreudigen Damen das Spiritual „Good News“, das in den 60ern durch Mahalia Jackson bekannt wurde.

Enorme Mühe hatten sich die Männer vom Frohsinn unter der gewohnt souveränen Leitung von Musikdirektor Stefan Kistner bei vielen Proben gemacht, um mit dem tiefgründigen Werk „Ave Maria“ einen wahren Ohrenschmauss zu präsentieren. Die Überarbeitung von Franz Biebl für 7-stimmigen Männerchor ist höchst anspruchsvolle Literatur und der Männerchor stellte damit überzeugend seine Stimmgewalt dar.

Es folgte „Wade in the water“, ein Spiritual aus dem Jahre 1901, das sogar Einzug in den Unterricht in amerikanischen Schulen hielt und von der Flucht des israelitischen Volkes aus der Sklaverei in Ägypten handelt. Zum Abschluss brachte man mit „Only You“ ein poppiges Liebeslied, im Original von den Platters aus dem Jahre 1955, zu Gehör.

Das Publikum belohnte die Damen und Herren mit viel, viel Applaus.

Ehrungen

Auch das gehört zu einem Verein und zu einer öffentlichen Veranstaltung: Ehrungen.

Für ganzjährige Probentreue wurden Silke Greiner, Wiebke Wolter und Walter Eller geehrt sowie mit kleinen Präsenten und großem Applaus bedacht. Ein ganz besonderes Jubiläum feiert in diesen Tagen der Dirigent des MGV Frohsinn, Musikdirektor Stefan Kistner:

10 Jahre Dirigent des MGV Frohsinn Baiertal – das ist eine Ausnahme im heutigen Chorleben. Die Laudatio von Vorstand Bertram Schäfer konnte dem Wirken und den Erfolgen nur ansatzweise gerecht werden. Unzählige Preise bei Wertungssinngen, Auszeichnungen, Klassensiege, Tagesbestleistungen…all das wurde jedoch getoppt durch den Gewinn des Titels „Meisterchor im badischen Chorverband“, den der MGV bis 2016 tragen durfte, und den es in 2017 wieder zu erringen gilt. Die Proben dazu laufen schon längere Zeit, das Wertungssingen wird im Oktober in Bruchsal stattfinden.

Stefan Kistner ist ein Dirigent der weiß, wo er hin möchte – und die Sängerinnen und Sänger auf diesem Weg mit einer Mischung aus Leichtigkeit und Disziplin mitzunehmen weiß.

Nach den Chören ist es fast schon Tradition, dass die Belladonnas, ein kleiner Teil der Damen des Bellacanta, eine frech-frische Mischung aus Tanz und Gesang darbieten. In diesem Jahr kam es mit der Verstärkung von 3 Männern zur Aufführung eines Medleys der Hits des Musicals „Grease“. Die Damen waren hinreißend mit Pettycoat, Haarband und passenden Brillen bekleidet, während die Herren mit Lederjacken und Jeans die Machos spielen durften. Das Publikum wurde für kurze Zeit in die 60er versetzt, der Geist von  Rock’n’Roll und erster Freiheit in Musik und Kleidung wehte durch den Saal und der ein oder andere Seufzer, verbunden mit den Worten „das waren Zeiten“ war deutlich zu hören.

Alles Theater

In einem Theaterstück geht es um Drama und Handlung in seiner reinsten Form.

Das Stück „Der 80. Geburtstag“ vereinte beides: Drama, überraschende Handlung und eine unerwartete Wende zum Schluss. Einmal mehr ging es um das Thema „Liebe“, das humorvoll und in wunderschönem Dialekt dargestellt wurde. Hier ging es weniger um die brechtsche Theatersprache denn um die liebevoll überzeichnete Darbietung kleiner und großer Höhen und Tiefen unseres Alltages und ganz speziell bei der Vorbereitung eines solchen Festes.

Den Schluss des kurzweiligen und wahrlich bunten Abends bildeten – auch dies ist schon Tradition – die Baierdls. Eine kleine und wortgewaltige Truppe, herausgelöste aus dem Männerchor. Lautstark, einfallsreich mit zahlreichen Witzen und Seitenhieben auf die Nachbargemeinden und lokale Politik boten die die Baierdls eine Vorstellung, bei der das Publikum aus dem Lachen (und manchmal auch aus dem Staunen) nicht mehr herauskam.

Ein würdiger Abschluss eines gelungenen Abends, der mit den Preisen der Tombola auch noch für viele glückliche Gewinner sorgte. Bei geöffneter Bar und flotter Musik wurde das Tanzbein noch bis in die frühen Morgenstunden geschwungen.

Der MGV 1906 Frohsinn Baiertal dankt ganz herzliche allen Gästen, Spendern und Stiftern und ganz besonders den vielen, vielen helfenden Händen.

Lust auf „Mehr“ bekommen? Proben sind jeden Dienstag um 18:30 Uhr (Herren) und um 20:15 Uhr (Damen) im Bürgerhaus Baiertal.